Sophia Hoffmann

Süße Crêpetorte mit Kokossahne & Beeren Grundrezept veganer Pfannkuchenteig

40 Minuten

6 Personen

Spätestens seitdem ich meiner Freundin Nina 2014 bei der Eröffnung ihres veganen Crêpe- und Burger-Lokals Let It Be zur Hand ging, stellt sich für mich die Frage gar nicht mehr ob Crêpes/ Pfannkuchen/ Palatschinken auch ohne Ei gelingen und lecker schmecken. Klar doch! Besonders dann wenn man sie zu einer Torte aufschichtet und mit aufgeschlagener Kokosmilch und frischen Beeren füllt.

Happa Happa!

Zutaten

  • 250 g Mehl (glutenfreie Variante: Buchweizenmehl)
  • 250 ml bzw. 1 Tasse Soja-, Hafer- oder Mandelmilch
  • 300 ml Mineralwasser
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Sojamehl
  • 500 g frische oder TK-Beeren
  • Pflanzenöl zum Braten der Crêpes
  • 400 ml Kokosmilch, für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank gekühlt
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Dieses Grundrezept könnt ihr für jegliche Varianten der in der Pfanne gebackenen Teigfladen benutzen.

Für die herzhafte Variante einfach den Zucker im Teig weglassen.

Gerne püriere ich da die “Milch” auch noch mit einer Handvoll Kräuter/Spinat/Rucola und mache grüne Pfannkuchen.

Toll schmecken übrig gebliebene herzhafte Pfannkuchen auch am nächsten Tag fein geschnitten als Suppeneinlage (Gemüsebrühe oder Miso) nach Vorbild der österreichischen Fritattensuppe oder in Streifen angebraten als Nudelersatz. Oder ihr füllt eine herzhafte Torte gestapelt mit Gemüse und backt sie im Ofen mit Bechamelsoße und/ oder veganer Bolognese- eine Pfannkuchen-Lasagne!

Die Phantasie kennt keine Grenzen!

Gutes Gelingen!

In diesem Video zeige ich euch die Zubereitung:

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an