Sophia Hoffmann

Saftige Haselnuss-Lebkuchen

40 Minuten

40 Lebkuchen

Ein Klassiker, neu interpretiert. Saftige Haselnuss-Lebkuchen, die komplett ohne Mehl auskommen, man kann sie auch ohne Oblaten auf einer Silikon-Backmatte zubereiten, dann sind sie tutto completto glutenfrei, genau wie all diese Rezepte! Und nicht vergessen – #helpdonthate – wir sammeln wieder für Geflüchtete, jeder Euro hilft.

Zutaten

  • 200 g Davert Haselnüsse
  • 100 g Davert Datteln
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 40 Oblaten 5 cm Durchmesser

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Haselnüsse auf einem Backblech verteilen und im Ofen 5-7 Minuten rösten, bis sie anfangen zu duften. Ein paar Nüsse zur Dekoration aufheben und halbieren.

Die Datteln mit warmem Wasser übergießen und für mindestens 10 Minuten einweichen.

Die Haselnüsse zusammen mit den abgegossenen Datteln und dem Zitronat in einem Blender/einer Küchenmaschine zu einer sämigen Masse zerkleinern.

Diese in eine Schüssel geben, Marzipan dazu krümeln und zusammen mit den Gewürzen verkneten.

Die Masse auf kleinen Oblaten oder, als glutenfreie Option, auf einer Silikonbackmatte/Backpapier verteilen und flach drücken.

Im Backofen bei 180 Grad 20-25 Minuten backen bis sie außen hart sind, sich aber in der Mittel noch leicht eindrücken lassen, dann sind sie innen noch saftig.

Abkühlen lassen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und Lebkuchen damit überziehen. Mit Nusshälften verzieren.

In freundlicher Kooperation mit Davert

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an