Sophia Hoffmann

Gefälschte Tomatensuppe mit explodierten Kapern

50 Minuten

2 Personen

Meine Damen und Herren, ich finde Suppen sollte man im Winter täglich essen und um die Auswahl möglichst abwechslungsreich zu gestalten, wie wäre es mal mit einen Rezept mit dem man seine Lieben so richtig schon verkackeiern kann?

Ich präsentiere: Die gefälschte Tomatensuppe. Möhren, rote Bete und Kürbis in richtiger Kombination sorgen für ein täuschend echtes Farbergebnis, schmecken aber vollkommen anders, nämlich dank der Verwendung von leckerer Miso-Paste kräftig-würzig-wärmend. Die Kapern werden frittiert, was sie zum „erblühen“ bringt, für zart-knusprige Frühlings-Reminiszenzen im tiefsten Winter. Miso ist ein tolles Grundnahrungsmittel. Die traditionelle japanische Würzpaste aus vergorenen Sojabohnen ist sehr eiweiß- und vitaminreich und kann wie Gemüsebrühe-Pulver verwendet werden.

Dieses Rezept findet ihr auch, zusammen mit vielen anderen leckeren Rezepten in meinem Kochbuch “Sophias vegane Welt”.

Zutaten

  •  ½ Hokkaido Kürbis
  • 1 mittelgroße Rote Bete
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Miso-Paste (z.B. von Arche)
  • 3 EL eigelegte Kapern
  • Pflanzenöl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
  • evtl. 2 EL (Reis-)Sahne zur Dekoration
  • Salz, Pfeffer

 

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Möhren und Rote Bete schälen, Kürbis halbieren, Kerne entfernen und alles in kleine Würfel schneiden (Handschuhe!). Knoblauch schälen und grob hacken. In einem mittelgroßen Topf etwas Öl erhitzen und das Gemüse mit der Miso-Paste 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Wasser auffüllen bis alles leicht bedeckt ist. Etwa 20 Minuten köcheln lassen bis auch die Bete weich sind. In einem Mixer pürieren. Die Kapern mit Küchenkrepp trocken tupfen, in einer Pfanner großzügig Öl erhitzen, wenn es heiß ist, die Kapern etwa 2 Minuten darin frittieren bis sie aufplatzen und wie kleine Blüten aussehen. Auf Küchenkrepp abtropfen. Suppe abschmecken, mit Sahnespuren verfeinern und mit Kapern garnieren. Fröhlich auf den Tisch stellen und verkünden: „Heute gibt es Tomatensuppe!“ Hinsetzen und die Reaktionen geniessen.

Guten Appetit!

IMG_3260

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an