Sophia Hoffmann

Rote Schnecken mit Grünkohl-Pekannuss-Senf-Füllung

30 Minuten

20 Schnecken

Dieses Rezept habe ich mir für das Kochbuch “Wie wir kochen” ausgedacht, das gerade im Prestel Verlag erschienen ist. Darin stellt die Autorin Julia Stelzner 27 Foodblogs und ihre Macher*Innen vor und ich bin eine davon. Juhu.

Das Buch ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich.

Rotes Brot ist in den letzten Jahren neben grünem, schwarzem und violettem zu einem meiner Signatur-Gerichte geworden. In dieser Variante fülle ich den knalligen Hefeteig mit einer pikanten Grünkohl-Pekannuss-Senf-Mischung.Bevor das Ganze in den Ofen darf, müsst ihr den Kohl liebevoll massieren, dann wird er ganz weich, lecker und glücklich.

 

 

Zutaten

Zutaten Hefeteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 200 – 250 ml Rote Bete Saft

Zutaten Füllung:

  • 1 Handvoll Pekannüsse
  • 5 Stiele frischer Grünkohl (100 g reine Blätter)
  • 1 TL Räuchersalz
  • 1 EL süßer Senf
  • 1 EL Olivenöl

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Für den Hefeteig das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. Die Hefe darüber bröseln. Mit den Knethaken des Handrührgeräts oder einer Knetmaschine auf niedrigster Stufe vermengen. Nach und nach den Saft dazu geben, wenn der Teig für die Knethaken zu schwer wird, mit der Hand weiter kneten. Der Teig sollte nicht zu feucht und nicht zu trocken, sondern gut elastisch sein. Gegebenenfalls noch etwas mehr Saft/ Mehl hinein arbeiten. Fleissig 3 Minuten weiterkneten.

Dann an einem trockenen warmen Ort abgedeckt mit einem feuchten Küchenhandtuch eine Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kurz abkühlen lassen und grob hacken.

Den Grünkohl waschen, die Blätter von den Stielen zupfen und mit einem Küchentuch gründlich trocken tupfen. In eine Schüssel geben, Räuchersalz dazu und dieses einige Minuten kräftig in die Kohlblätter einmassieren bis sie sich geschmeidig anfühlen. Den Senf, das Olivenöl und die Pekannüsse dazu geben und gut vermengen.

Den aufgegangenen roten Hefeteig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben. Noch mal ordentlich durchkneten und mit einem Nudelholz auf ein einen halben cm dünnes Rechteck ausrollen, zwischendurch wenden und gut mit Mehl bestäuben, damit nichts hängen bleibt.

Die Grünkohlmischung auf dem Hefeteig verteilen bis überall gleich viel Füllung ist. Dann die Teigplatte von unten nach oben zu einer festen Rolle aufrollen. Mit einem scharfen Messer in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf ein mit Backpapier oder Silikonfolie aufgelegtes Backblech geben und bei 200 Grad 20 bis 25 Minuten backen bis sie dick und knusprig sind.

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an