Sophia Hoffmann

Köstliche Kartoffelberge mit Cashew-Paprika-Dill-Dip

40 Minuten

4 Personen

Cashewmus ist DIE optimale Alternative um süßen und herzhaften Gerichten ohne Verwendung von Milchprodukten eine cremige, sahnige Komponente zu verleihen. Zudem sind Cashewkerne sehr gesund, da sie über eine enorme Nährstoffdichte verfügen.

Ein Löffel zur Verfeinerung gibt vielen Gerichten das perfekte Finish!

Zutaten

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Meersalz
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 100 g Eisblümerl Cashewmus
  • Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Schaschlikspieße

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

In einem mittelgroßen Kochtopf Wasser erhitzen. Die Kartoffeln schälen und roh etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Im kochenden Wasser 5 Minuten vor garen. Unter kaltem Wasser abschrecken. Den Backofen auf 200 C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Zwiebeln schälen und auch in 1 cm dicke Ringe schneiden. Olivenöl mit Salz vermischen und die Kartoffelscheiben damit bestreichen. Abwechselnd mit den Zwiebelscheiben auf die Spieße stecken und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in den Ofen geben. Etwa 30 Minuten backen bis die Spieße knusprig sind. In der Zwischenzeit für den Dip die Paprika halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden, den Dill waschen und fein hacken. Paprika, Frühlingszwiebeln und Dill mit dem Eisblümerl Cashewmus und dem Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kartoffelbergen servieren.

Dazu passt grüner Salat.

Happa Happa!

 

 

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an