Sophia Hoffmann

Konfekt Hoffmann – Orangen-Earl Grey-Trüffel

20 Minuten

8 Personen

Dieses Rezept hat in unserer Familie eine gewisse Tradition.

Mein Bruder fing irgendwann an zu Weihnachten dieses herrliche, zart auf der Zunge schmelzende Konfekt zu verschenken.

Jedes Jahr gab es die Leckerei für uns alle in kleinen, heiß begehrten Päckchen.

Das war lange bevor ich vegan wurde.

Doch eines Jahres hatte mein Bruder keinen Bock mehr und stellte die Produktion ein.

Einfach so. Ich war empört.

Und die Trüffel gingen mir nicht mehr aus dem Kopf, jedes Jahr zur Weihnachtszeit erinnerte ich mich an den unvergleichlichen Schmelz. Und dieses Jahr beschloss ich – es wird Zeit sein Rezept zu veganisieren, und Butter gegen Kokosöl und Eidotter gegen Kakaobutter einzutauschen.

Siehe da, es ist überhaupt gar kein Unterschied zu schmecken!

Alle, die als Gäste bei meinen Weihnachtsdinnern waren, sind bereits in den Genuss gekommen, allen anderen empfehle ich: Macht euch noch schnell dran, dieses Rezept ist echt unaufwendig aber unfassbar lecker!

Ich empfehle die Trüffel in einer Dose im Kühlschrank zu lagern oder an einem kühlen Ort wie der Speisekammer und dann bei Raumtemperatur zu verzehren. Mjam!

Zutaten

  • 200 g dunkle Schokolade ( sehr gute Qualität, entweder hochwertige Bio-Kuvertüre oder Lindt 70%)
  • 4 TL loser Earl Grey Tee
  • 4 EL Kakaobutter Nibs (10g)
  • 4 EL Kokosöl
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 6 gehäufte EL Puderzucker
  • Kakaopulver zum Wälzen

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad auf niedriger Temperatur schonend langsam schmelzen. Schokolade darf nicht zu heiß werden, sonst wird sie krümelig.

Derweil den losen Tee in eine Tasse geben und mit etwa 100 ml kochendem Wasser zu einem starken Aufguss brühen und 10 Minuten ziehen lassen, damit eine Earl Grey Essenz entsteht.

Nach 10 Minuten absieben.

Den Puderzucker in eine Schüssel geben und mit so viel Tee verrühren, dass die Konsistenz noch cremig und nicht zu flüssig ist, nicht den ganzen Tee dazu schütten.

Mit dem Schneebesen gut verrühren.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, von der Flamme nehmen und Kakaobutter und Kokosöl darin auflösen. Die Restwärme genügt dafür.

Die halbe Orangenschale mit einer Zestenreibe in die Puderzucker-Tee-Mischung reiben. Die Schoko-Kokos-Kakabutter-Creme dazu geben und verrühren.

Abschmecken ob noch mehr Orangenaroma hinein muss und gegebenenfalls mehr Zeste hinein reiben, ganz nach Belieben.

Auf ein Stück Backpapier oder einer Silikonmatte geben und zu einem großen Rechteck ausstreichen und fest werden lassen.

Im Kühlschrank gehts am Schnellsten. Kakaopulver in eine Schüssel geben und das mit einem großen Messer in Stücke zerteilte Konfekt darin wenden.

Schnell aufessen!

Happa Happa!

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an