Sophia Hoffmann

Pulled Jackfruit Sandwich mit Schoko-BBQ-Soße

40 Minuten

4 Personen

Kennt ihr Jackfruit? Diese imposante Frucht kommt in südostasiatischen Ländern vor und erfreut sich dort großer Beliebtheit. Das Verrückte – ihr Fruchtfleisch erinnert durch die faserige Konsistenz stark an Fleisch und lässt sich so prima als gesunder Fleischersatz verwenden. Hier ist sie mir bis jetzt nur ab und zu in legendenartigen Erzählungen weitgereister Pflanzenfresser untergekommen oder man munkelte, es gäbe sie in dunklen Ecken einschlägiger Asia-Supermärkte zu erwerben.

Oft lässt sich bei solch exotischen Importen allerdings weder Herkunft noch Qualität der Ware nachvollziehen, deshalb hatte ich meine Recherche diesbezüglich nie vertieft.

Umso aufgeregter war ich als ich auf der diesjährigen Biofach Messe das Team von Jacky F. kennenlernte, die sich zur Aufgabe gemacht haben das Fruchtfleisch von Sri Lanka an deutsche Genussmenschen zu bringen.

Der Anbau vor Ort erfolgt nachhaltig durch biozertifizierte Kleinbauern, denen ein fairer Preis gezahlt wird. Um umweltfreundlicher zu agieren, werden die Früchte vor Ort verarbeitet und anschliessend mit dem Schiff nach Deutschland gebracht. Deutschlandweit gibt es das Produkt schon in vielen Geschäften zu kaufen, hier könnt ihr nachsehen ob ihr einen Shop in der Nähe habt, sonst kann man auch online bestellen!

Spannende Sache – ja, ich kaufe auch in erster Linie saisonal und regional, aber ab und zu eine Jackfrucht darf man sich schon mal gönnen.

Zusammen mit Jacky F. verlose ich 3 x 2 Dosen zum probieren – schreibt mir eine Email an kontakt@sophiahoffmann.com und beantwortet folgende Frage:

Mit welcher Zutat erzeuge ich den schokoladigen Geschmack in der BBQ-Soße?

(mhm…die Antwort sollte irgendwo auf dieser Seite zu finden sein…)

 

 

Zutaten

Basic:

Schoko-BBQ-Soße:

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ein Spritzer Bratöl
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 200 g Tomatenmark
  • 400 ml Tomatenketchup
  • 200 ml Wasser
  • 1 Prise Zimt
  • nach Belieben ½ TL Liquid Smoke (im veganen Supermarkt erhältlich)
  • 3 TL ungesüßtes Kakaopulver

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Für die BBQ-Soße das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin auf mittlerer Hitze etwa 3-5 Minuten anbraten. Paprikapulver, Chilipulver, Zimt und Kakaopulver dazu geben, unterrühren und 30 Sekunden anschwitzen. Mit dem Balsamico ablöschen, weitere 30 Sekunden anköcheln und dann das Tomatenmark, Tomatenketchup und Wasser einrühren und auf niedriger Temperatur 10 Minuten einkochen lassen. Nach Belieben noch mit Liquid Smoke, evtl. auch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Jackfruit-Stücke aus der Dose befreien und in einem Sieb abtropfen lassen.In einer Pfanne etwas Bratöl erhitzen und die Stücke mit den Händen zerdrücken und in die heiße Pfanne geben. Wenden und von allen Seiten kross anbraten. Wenn die Jackfruit-Stücke richtig schön gebräunt und außen knusprig sind, nach und nach von der fertigen BBQ-Soße dazu geben. Ganz nach Gefühl je nachdem wie “saftig” ihr das Endergebnis wollt.

Die überschüssige Soße könnt ihr in einer gut gespülten Flasche im Kühlschrank mindestens 2 Wochen aufheben.

Die Brötchen/ Brotstücke auf dem Toaster anrösten und nach Belieben mit Mayo bestreichen (mein Geheimtipp: eine Prise Zimt in die Mayo, schmeckt super lecker), mit Pulled Jackfruit, Pink Pickled Onions und Salatblätter belegen und schmecken lassen.

Happa Happa!

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an