Sophia Hoffmann

Sommerliche Wassermelonen-Aprikosen-Gazpacho

20 Minuten

2 Personen

Mit einer Prise Chili, einem ordentlichen Spritzer Zitronensaft und einem Schuss Olivenöl wird daraus ein g’schmackig-herzhaftes Mittagessen, das sich auch hervorragend vorbereiten lässt. Wassermelonen sind übrigens auch noch wahre Fatburner, denn die in ihnen enthaltene Aminosäure Citrullin reguliert den Cholesterinspiegel ganz hervorragend.

Zutaten

  • ¼ Wassermelone
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • ½ Gurke
  • 2 Aprikosen
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten (gerne eine gelbe für die Optik)
  • Der Saft einer Zitrone
  • ein paar Minzblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

Eine der Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und fein würfeln. Genauso mit einer der Aprikosen verfahren. Die Chilischote fein hacken und in einer Schüssel mit den Tomaten- und Aprikosenwürfeln vermengen.
Zur Seite stellen. Dies dient später als Einlage in die Suppe.
Die Frühlingszwiebeln putzen, eine fein hackenund zu der Aprikosen-Tomaten-Chili-Mischung geben. Die andere grob schneiden.
Die Gurke schälen, halbieren und mit Hilfe eines Löffels die Kerne entfernen.
Grob zerteilen.
Die Melone von der Schale trennen, stückeln und entkernen.
Die übrige Tomate und die übrige Aprikose vierteln, entsteinen und zusammen mit dem Melonenfruchtfleisch, der Frühlingszwiebel, den geschälten Knoblauchzehen sowie den Gurkenstücken in einen Mixer geben.
Olivenöl und den Zitronensaft dazu geben und alles zu einer sämigen Suppe vermixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gegebenenfalls im Kühlschrank kalt stellen.
Die Chilimischung in Schüsseln portionieren und mit Gazpacho aufgießen.
Mit Minzblättchen garnieren.

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an