Sophia Hoffmann

Süßes Apfel-Brot mit Apfel-Zimt-Marmelade

50 Minuten

4 Personen

Das Rezept ist ganz einfach, wenn ihr zu viele Äpfel rumliegen habt (was bei mir grade der Fall ist, wir haben ganz viele von einer Dame aus einem Neuköllner Schrebergarten bekommen, regionaler geht’s kaum!) – auf auf – backen und Marmelade kochen!
Eigentlich sollen die geriebenen Äpfel mit dem Gelierzucker für die Marmelade über Nacht ziehen, es funktioniert aber auch wenn man sie nur ein paar Stunden stehen lässt…

Zutaten

Zutaten Brot ( 1 großer oder 2 kleine Laibe):

  • 2 mittelgroße Äpfel, geschält und grob gerieben
  • 100 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200 g griffiges Weizenmehl
  • 6 EL Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 EL Kokosöl

Zutaten Marmelade (etwa 4 Gläser):

  • 500 g Äpfel
  • 250 g Gelierzucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Tasse Løv Organic Apfel-Früchtetee, aufgebrüht und 10 Minuten gezogen

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Mehle mit dem Backpulver und dem Zucker in einer großen Schüssel verrühren.
Das Kokosöl, falls es nicht flüssig ist, kurz in einem kleinen Topf erhitzen und zusammen mit den geriebenen Äpfeln unter die Mehl-Zucker-Mischung kneten. Mit einem Teigschaber in eine leicht mit Kokosöl ausgefettete Kastenform geben, den Schaber mit Wasser befeuchten, dann lässt sich der Teig besser verstreichen. Das Apfelbrot bei 200 Grad 20-25 Minuten backen. Mit einem Schaschlikstäbchen oder einer Stricknadel überprüfen ob noch Teig kleben bleibt, wenn keiner am Stäbchen bleibt, ist das Brot fertig.

Zubereitung Marmelade:

Die Äpfel schälen und fein reiben. In einem kleinen Topf dem Gelierzucker vermischen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag den Zimt dazu geben und 5 Minuten aufkochen. Noch heiß in saubere gut verschliessbare Gläser füllen.
Zum Brot genießen.

IMG_5898

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an