Sophia Hoffmann

Sweet Bean Brownies

60 Minuten

1 Brownieform (20x20 cm)

Immer mehr Menschen leiden an Zöliakie (Unverträglichkeit von Gluten) oder reagieren zumindest überempfindlich auf das Klebereiweiß, das in Getreiden wie Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer und Gerste vorkommt.

Seit ich mich mit glutenfreiem Backen beschäftige, habe ich viele fantastische Rezepte ausprobiert, die komplett ohne Mehl auskommen, wie diese saftigen, leckeren Sweet Bean Brownies.

Man muss nicht mal Zöliakie haben um sie gut zu finden!

Zutaten

  • 400 gr schwarze oder rote Bohnen (aus der Dose oder eingeweicht/vorgekocht)
  • 2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser verrührt (Eiersatz)
  • 4 gut gehäufte EL Vollrohrzucker oder 5 dicke Medjool-Datteln
  • 5 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 3 EL Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote oder ½ TL gemahlene Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr dunkle Kuvertüre
  • nach Belieben etwas Sesam zum Bestreuen

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf die Kuvertüre und den Sesam) in einem Mixer zerkleinern, bis eine homogene Masse entsteht (zur Not geht’s auch mit dem Pürierstab). Sie sollte streichfähig sein und nicht zu krümelig, ansonsten noch etwas Öl oder Wasser hinzufügen. Diese kommt dann in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform. Mit einem Teigschaber schön gleichmässig ausstreichen. Wenn du dir schwer tust, gib noch 1-2 EL Wasser auf die Oberfläche, dann streicht’s sich’s leichter…

Bei 180 Grad etwa 20 – 25 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit dem Zahnstocher-Test kucken ob die Brownies schon durch sind. Abkühlen lassen, aus der Form stürzen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und damit den Brownie-Block verziehren, Sesam darüber. Wenn die Schoki hart ist, in gleichgroße ( oder große für euch und kleine für die anderen) Stücke schneiden…

Guten Appetit!

 

IMG_4041IMG_4053

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an