Sophia Hoffmann

Zero Waste Cooking: Zucchini-Minz-Bratlinge

40 Minuten

4 Personen

Während eines wunderschönen Sommerurlaubs in Südfrankreich hatten wir immer Baguette-Reste über, weil das lange weiße Brot einfach am Besten schmeckt wenn man es morgens frisch vom Bäcker holt.

Und so blieben jeden Tag kleine Stückchen übrig. Weil ich Essen ungern wegschmeiße, habe ich aus diesen Resten herzhafte Pflanzerl geformt, dazu gabs frischen Salat!

Die wundervolle Le Creuset Pfanne gibt es im Kochexperte Online Shop.

Zugegebenermaßen eine Investition, aber dafür ein Küchenutensil von so guter Qualität, dass man es vermutlich noch seinen Enkelkindern weiter geben kann.

Ich bin auf jeden Fall begeistert von der Qualität, kein Material verteilt so optimal die Hitze wie Gusseisen. Die Töpfe kommen aus Frankreich (wie mein Urlaub und die Idee für dieses Rezept!) und verfügen über eine lebenslange Garantie.

Wieso ich bei Küchenzubehör auf Qualität statt Quantität setze, erkläre ich hier.

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchinis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel oder 2 -3 Frühlingszwiebeln
  • 400 g altbackenes Baguette
  • Olivenöl
  • nach Bedarf 2-3 EL Mehl oder Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • eine Handvoll frische Minze
  • nach Belieben etwas scharfer Senf, Paprikapulver, Algenflocken…

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Das alte Brot in Würfel schneiden oder falls es zu trocken ist in Stücke brechen und in einer Schüssel mit etwas heißem Wasser übergießen um es aufzuweichen.

Die rohen Zucchinis grob raspeln. Die Zwiebel/ Frühlingszwiebeln in feine Würfel/ Streifen schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. Die eingeweichten Brotstücke ordentlich auspressen, mit der Gemüse-Mischung verkneten und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Senf, und vor allem den frischen gehackten Minzblättern abschmecken. Ich gebe gerne auch ein paar Algenflocken dazu. Falls das Ergebnis zu feucht ist, noch etwas Mehl oder Semmelbrösel dazu geben, das nimmt die Feuchtigkeit

Kleine Bratlinge formen und in der Pfanne in einer großzügigen Menge Öl von beiden Seiten knusprig braten. Nicht zu oft wenden, sonst zerfallen sie euch. Seid geduldig bis eine Seite kross und braun ist, dann erst einmalig wenden.

Mit viel Salat servieren!

Bon Appetit!

Dieses Rezept entstand mit freundlicher Unterstützung von Kochexperte Online Shop.

 

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an