Sophia Hoffmann

Rotkohlsalat mit Microgreens, Orange, Ofen-Kürbis und Kernöl-Dressing

40 Minuten

2 Personen

Was sind Microgreens?

Und wieso sehen sie nicht nur entzückend aus, sondern schmecken auch lecker UND sind irrsinnig gesund?

Was ist der Unterschied zu Sprossen?

Wie kann ich sie selbst zuhause anbauen?

Die Antworten dazu findet ihr in meinem neuesten YouTube-Video zu dem ich mir den pflanzlichen Ernährungsexperten Niko Rittenau in die Küche eingeladen habe:

 

 

Zutaten

  • ¼ Rotkohlkopf
  • 1 TL Salz
  • ½ Butternusskürbis
  • etwas Rapsöl zum Grillen
  • 1 Bio-Orange
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 20 g Rotkohl-Microgreens ( 1 Pad)
  • Salz,Pfeffer

Bring! Einkaufsliste App für iPhone und Android

Zubereitung

Den Rotkohl mit einem scharfen Messer oder einer Küchenmaschine zu feinen Streifen verarbeiten. In einer Schüssel geben und 1 TL Salz mit den Händen kräftig einmassieren bis der Kohl weich wird. Zur Seite stellen. Den Backofen auf 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Den Butternusskürbis entkernen, schälen und ich Würfel schneiden. Die Würfel auf ein mit Öl gefettetes Backblech geben und im Ofen ca. 20 Minuten grillen bis sie weich und außen gebräunt sind.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Orange heiß abwaschen und etwa die Hälfte der Zeste mit einer Reibe in eine Schüssel reiben. Den Abrieb zusammen mit dem Kürbiskernöl, dem Senf, dem Essig und dem Sirup zum Dressing anrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Orange schälen und Filets heraus trennen.

Den Rotkohl mit den Orangenfilets, den noch warmen Kürbiswürfeln, den Kürbiskernen und den Microgreens anrichten und mit dem Dressing begießen. Guten Appetit!

( In freundlicher Zusammenarbeit mit Heimgart)

Melde dich für meinen Newsletter an

Melde dich für meinen Newsletter an